Reykjavík im Wettbewerb für die Welt, Spiele

Das World Outgames Festival wird organisiert von GLISA (Gay and Lesbian International Sports Association) und ist offen für alle, unabhängig von der sexuellen Orientierung. Das Festival konzentriert sich auf drei Säulen, d.h. Sport, Kultur und Menschenrechte. Das Festival findet alle vier Jahre statt und dauert zehn Tage. In allen, die sie zwischen 10.000 und 20.000 Teilnehmer anzieht.

Reykjavik angewendet, um die Spiele im Jahr 2017 zusammen mit 18 anderen Städten zu hosten. Die Zahl wurde dann auf fünf reduziert: Miami, Rio De Janeiro, Denver und Reykjavik. Nach weiteren Bewertung beschlossen GLISA, dass Diskussionen nur mit Reykjavik und Miami fortgesetzt werden soll. GLISA Vertreter besucht Island im Zeitraum von 25. bis 28. Jan. Einrichtungen zu bewerten. Vertreter von Reykjavik City werden dann Reisen nach Antwerpen auf den 28. Februar für eine weitere Präsentation und gleichen Abend die erfolgreiche Location wird noch bekannt gegeben.

Gehen Sie Reykjavík!